Bildung

Bildung ist mehr als erworbenes Wissen in Schule, Ausbildung und Beruf: Sie beruht vielmehr auch auf unseren Lebenserfahrungen, unserem Interesse an anderen Menschen und Kulturen, an Umwelt und Natur, an dem Tagesgeschehen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Egal ob Sie Zeitung lesen, ein Seminar besuchen oder sich mit Menschen austauschen: Wenn Sie mit Interesse bei der Sache sind, tun Sie etwas für Ihre Bildung. Und dies ist keine Frage des Alters: “Neugierige” gibt es in allen Altersgruppen. “Wie kommen die Blätter auf die Bäume? Warum sind sie grün?”, gerade die Kleinsten machen uns mit ihrem unvoreingenommenen Wissensdurst vor, was es in der Welt Wunderbares zu entdecken gibt.

Und Bildung ist lebenswichtig: Auf ihrer Grundlage erst entstehen übergeordnete Werte wie Achtung, Respekt, Toleranz, Verantwortung, Einsicht und das Streben nach Freiheit und Gerechtigkeit. Bildung ermöglicht uns, unser Leben so zu gestalten, wie wir es für menschenwürdig halten.

Sie hilft uns, wenn in schwierigen Situationen wichtige persönliche Entscheidungen zu treffen sind, uns eine Meinung zu bilden, zu vertreten, mitzumischen, uns zu engagieren und so unser “Umfeld” mit zu gestalten – egal ob in der Politik, Beruf oder Familie. Bildung ist schließlich auch “Herzensbildung” und hilft bei der Orientierung und Sinnfindung. Sie ermöglicht uns größere persönliche Freiheit.